ABC der Schule


Antolin

Zum Lesekonzept unserer Grundschule gehört auch die Nutzung des Internet-Leseförderprogramms „Antolin“. Die Ausleihe von Büchern in unserer Schulbücherei, die Bücherkisten der Bücherei in Glane, Computernutzung und das Lesen von Ganzschriften sind so aufs Engste miteinander verbunden. Das stille Lesen ist die im Leben vorherrschende und meist geforderte Leseform. Deshalb pflegen wir diese auch im Unterricht - am besten mit Texten, die die Schüler/innen selbst auswählen. Je schneller man lesen kann, umso mehr Gehirnkapazität bleibt für die Erfassung des Textinhaltes verfügbar. Das stille Lesen ermöglicht ein hohes Lesetempo.


Arbeitsmaterial

Schneidet die Schere noch? Wo sind überhaupt alle Stifte? Sind sie angespitzt? Muss der Kleber erneuert werden? Das Deutschheft ist bald voll. Lineal und Radiergummi sind wieder zu Hause liegen geblieben. Liebe Eltern, bitte erleichtern Sie Ihren Kindern und uns den Schulalltag! Ermuntern Sie Ihr Kind regelmäßig dazu, auch die kleinen Dinge zuverlässig und gebrauchsfähig dabei zu haben und ergänzen Sie fehlende oder aufgebrauchte Materialien.


Bad Iburg

Der schnelle Weg zu unserer Gemeinde führt über diesen Link hier.


Corona

 

Wie gehe ich bei einem positiven Schnelltest meines Kindes vor?

 

 Folgende Schritte ergreifen Sie nun:

 

1.        Sie melden das positive Testergebnis der Schulleitung. Falls Sie telefonisch niemanden erreichen können, schreiben Sie bitte eine Mail an die Schule (gs-ostenfelde@osnanet.de). 

 

2.            Sie kontaktieren Ihren Hausarzt bzw. Ihre Hausärztin oder ein Testzentrum, um einen PCR-Test zur Abklärung des Infektionsverdachts zu verabreden. Hier wird Ihnen Ihr Hausarzt bzw. Ihre Hausärztin oder die Mitarbeiterin bzw. der Mitarbeiter im Testzentrum das weitere Vorgehen erläutern.

 

 

 



Entschuldigungen

Sollte Ihr Kind wegen einer Erkrankung nicht zur Schule kommen können, so informieren Sie bitte umgehend die Schule telefonisch.
Es muss spätestens am dritten Fehltag eine schriftliche, von einem Erziehungsberechtigten unterschriebene Mitteilung vorliegen – bei kürzeren Fehlzeiten erwarten wir eine Mitteilung unmittelbar im Anschluss daran.
Bei wiederholt auftretenden Fehlzeiten hat die Schulleitung das Recht, ärztliche Bescheinigungen über die Krankheit zu verlangen.
Wenn Ihr Kind während des Vormittags krank wird, informiert Sie eine Lehrkraft oder die Sekretärin und vereinbart mit Ihnen, ob Sie Ihr Kind abholen oder ob es allein nach Hause gehen kann.

Download
Entschuldigung.docx
Microsoft Word Dokument 11.6 KB

Fahrrad

Wenn Ihr Kind mit dem Fahrrad zur Schule kommt, achten Sie bitte unbedingt darauf, dass das Rad verkehrssicher ist. Beleuchtung und Bremsen müssen funktionieren.
Leider kommt es vor, dass Fahrräder beschädigt werden. In solchen Fällen wendet sich Ihr Kind umgehend an das Sekretariat; bei Diebstahl erstatten Sie bitte unbedingt Anzeige bei der Polizei.


Ferien

Die Termine der Ferien werden vom Kultusministerium festgesetzt.


Gemeinsames & gesundes Frühstück

Für das gemeinsame Frühstück genügen erfahrungsgemäß ein kleines Brot und ein Stück Obst oder Gemüse. Um Müll zu vermeiden, geben Sie bitte Ihrem Kind hierfür eine Frühstücksdose und eine Trinkflasche mit.


Geld

Geld sollten Ihre Kinder nur mitbringen, wenn es für die Schule gebraucht wird.

(Ausflüge, Schulfeiern mit Verkauf, etc.)


Heimgehzettel

Download
Heimgehzettel.docx
Microsoft Word Dokument 145.1 KB

Infektionskrankheiten

Wenn Infektionskrankheiten bei Ihrem Kind festgestellt werden, informieren Sie bitte umgehend die Schule. Dazu zählen unter anderem Keuchhusten, Masern, Mumps, Scharlach, Windpocken usw. Von Kopfläusen muss die Schule ebenfalls umgehend erfahren.



Krankmeldung

s. Entschuldigung


Läuse

Sollten Sie feststellen, dass Ihr Kind von Läusen befallen ist, dann verständigen Sie bitte sofort die Schule oder die Klassenlehrerin! Falsche Scham ist in diesem Fall fehl am Platz, es kann ja jeden treffen. Ihr Kind darf in der Zeit des Befalls nicht die Schule besuchen. Ihr Hausarzt oder die Apotheke geben Ihnen gute Bekämpfungshinweise. Als Eltern werden Sie von uns über das Auftreten von Läusen in der Schule informiert.



Notfall

Für den Fall, dass Ihr Kind einen Unfall erleidet oder während des Schulvormittags erkrankt hinterlassen Sie bitte Ihre Nummer bei uns. Sollten Sie selbst nicht erreichbar sind, geben Sie bitte eine zweite Telefonnummer an, unter der wir eine Notfallsituation mitteilen können. Denken Sie bitte immer an die Aktualisierung dieser wichtigen Nummern.



Pausen

Das Pausenfrühstück nehmen wir nach der ersten großen Pause gemeinsam im Klassenraum zu uns.              Die Pausen nutzen wir dann zum Spielen und Toben auf dem Schulhof. Auch der Gang zur Toilette soll in der Pause erledigt werden. In den großen Pausen öffnet die Spielgeräteausleihe.




Schulelternrat

Die Vorsitzenden der Klassenelternschaft und ihre Stellvertreter gehören zum Schulelternrat. Der Schulelternrat entsendet Vertreter in den Schulvorstand, die Gesamtkonferenz und die Fachkonferenzen.


Sport und Schwimmen

Die 1., 3. und 4. Klassen haben zwei Sportstunden in der Woche. In der 2. Klasse erteilen wir eine Doppelstunde Schwimmen pro Woche im Schwimmbad in Glandorf. Wir fahren gemeinsam mit dem Bus zur Schwimmhalle.


Sonnenschein

 Wenn sich am Morgen schon zeigt, dass die Sonne scheinen wird, dann denken Sie bitte an den entsprechenden Sonnenschutz für Ihre Kinder.


Turnhalle

Beim Sportunterricht in der Turnhalle tragen wir nur geeignete Sportschuhe mit hellen Sohlen.




Waffen

Messer u. ä. gefährliche Gegenstände dürfen nicht mit zur Schule gebracht werden.

(Waffenerlass des Kultusministeriums)




Zeugnisse

Das Halbjahreszeugnis wird Ende Januar verteilt. Das Zeugnis für das ganze Schuljahr erhalten Ihre Kinder am Schuljahresende.
Die Zeugnisse müssen von Ihnen unterschrieben und am ersten Schultag von Ihren Kindern vorgezeigt werden. Bitte heben Sie alle Zeugnisse gut auf!